Bindungsenergetik
Marianne Zysset


Die Bindungsenergetik ist ein moderner therapeutischer Ansatz, der den Aufbau von Gesundheit und stabilem Wohlbefinden in den Mittelpunkt stellt. Die Unterstützung gesunder Bindungsprozesse spielt dabei eine wesentliche Rolle.


Das Herz ist die Quelle unserer Lebenskraft. Durch die Verbindung mit dem Herzen erfahren wir, wer wir im Grunde sind, was uns bewegt, was wir brauchen und was uns im Leben Sinn macht. 


Gelingt diese Umsetzung, drückt sich dies in Form von Zufriedenheit, Selbstvertrauen, Zuversicht und einem klaren Kopf aus. Dies sind Beispiele, wie sich psychisches Wohlbefinden äussern kann. Gefühle von Leichtigkeit, Freude, Schwung oder auch Selbstsicherheit, Gelassenheit und Stärke können damit einhergehen.

Verliert der Mensch durch unsichere Bindungserfahrungen in der Vergangenheit den sicheren Bezug zu sich selbst, gerät er immer wieder in ungute Zustände, fühlt sich unwohl, erschöpft und entwickelt psychische oder körperliche Symptome.

.



Bindungsenergetik, die Therapie mit Herz und Verstand